Nach der Installation von Ubuntu/Kubuntu 7.04 (Feisty Fawn), wird standardmäßig die GNU Java Implementierung unter /usr/lib/jvm/java-gcj verwendet, die sich auf Java 1.4.2 beschränkt. Welche Java Version tatsächlich zum Einsatz kommt lässt sich im Terminal mit dem Befehl java -version überprüfen. Die neueren Java Versionen 5.0 oder 6.0 von Sun können einfach mit dem Paketmanager installiert werden (System->Administration->Synaptic Paketverwaltung). Sucht man hier nach “Java”, findet man im Suchergebnis unter sun-java die gewünschten Pakete:
Ubuntu Java Paket

Nach der Installation kann man mit java -version prüfen ob die neue Java Version bereits als Default Java VM eingerichtet wurde. Falls nicht, kann man dies im Terminal mit dem Befehl sudo update-alternatives --config java nachholen.

Eclipse lässt sich ebenfalls mit der Synaptic Paketverwaltung nachinstallieren. Die Java VM mit der Eclipse ausgeführt wird, ist in /etc/eclipse/java_home definiert. Hier sind mehrere Java VMs angegeben, wobei die erste von oben tatsächlich genommen wird – wenn sie vorhanden ist. Um die bevorzugten Java VMs zu verändern kann man beispielsweise mit sudo gedit /etc/eclipse/java_home die Datei editieren. Bei Kubuntu wird natürlich kate verwendet: sudo kate /etc/eclipse/java_home

3 Antworten zu “Java unter Ubuntu 7.04”
  1. jars.de » Ubuntu 7.04 VMware Image Download - Java und Technologie Blog von Markus Junginger sagt:

    [...] jars.de – Java und Technologie « Java unter Ubuntu 7.04 [...]

  2. Ubuntu 7.10 VMware Image Download - jars.de - Java und Technologie sagt:

    [...] auf Deutsch durchgeführt und beinhaltet die aktuellen VMware Tools. Zusätzlich ist noch Java 6 und Eclipse 3.3 Europa installiert. Benutzername: jars Passwort: [...]

  3. Ubuntu 8.04 VMware Image Download - jars.de - Java und Technologie sagt:

    [...] auf Deutsch durchgeführt und beinhaltet die aktuellen VMware Tools. Zusätzlich ist noch Java 6 und Eclipse 3.3 Europa installiert. Benutzername: jars Passwort: jars root Passwort: Gibt es in [...]