Hier gibt es Kubuntu 7.04 (Feisty Fawn) als VMware Image zum Download. Bei dieser beliebten Alternative zu Ubuntu wird als Desktopmanager KDE anstatt Gnome verwendet. Die Installation wurde auf Deutsch durchgeführt; beispielsweise Firefox und OpenOffice haben bereits die Deutschen Sprachpakete. Zusätzlich ist noch Java 5 und Eclipse 3.2.2 installiert. Das Linux System ist mit allen Anwendungen sofort benutzbar.

Logindaten (Neuanlage von Benutzern selbstverständlich möglich):
Benutzername: jars
Passwort: jars


Folgende Einstellungen wurden für die VM verwendet:
RAM: 512 MB RAM
Bildschirmgröße: 1024×768
Sprache und Tastatur: Deutsch
Partitionsgröße: 12 GB (dynamisch)

Achtung, neue Version verfügbar: Ubuntu 7.10 VMware

Download Kubuntu 7.04 VMware (Server 1)
Download Kubuntu 7.04 VMware (Server 2)
(730MB, entpackt 2,8 GB)

MD5: 5DAAE17D1AE9C60FBD54BFD12018C7CD
SHA1: D8D07AD2390CB74D4617A9D4BC73D6DAECD88E6C
CRC32: BA954A33

Bitte nach dem Download unbedingt die Checksumme prüfen. Gibt es hier Abweichungen kann das Archiv meistens repariert werden kann (siehe FAQ).

Das RAR Archiv kann zum Beispiel mit WinRAR entpackt werden. Für die Ausführung der VM ist ein VMware Produkt, beispielsweise der kostenlose VMware Server oder Player, nötig.

Ach ja: Die Nutzung erfolgt ausschließlich auf eigene Gefahr ohne jegliche Gewährleistungs- oder Haftungsansprüche.

Altervative VMware Images Downloads:
Ubuntu 7.04
Ubuntu 6.10.

FAQs

Gibt es ein “root” Konto? Unter Ubuntu ist es aus Sicherheitsgründen standardmäßig deaktiviert. Stattdessen wird der Befehl sudo verwendet.

Wurden die VMware Tools installiert? Ja, die Installationsdateien und das Installationslog liegen im jars home Verzeichnis. Damit können sie gegebenenfalls neu installiert werden. Achtung: das VMware Folder Sharing geht noch nicht (siehe Kommentare).

Die heruntergeladene RAR Datei scheint korrupt zu sein (CRC Fehler) – muss sie neu heruntergeladen werden? Nein, das RAR Archiv besitzt Wiederherstellungsdaten (recovery record) und kann somit in der Regel repariert werden. In WinRAR 3.62 gibt es dazu den Menupunkt “Tools -> Repair Archive” beziehungsweise die Tastenkombination Alt+R. Der MD5 Hash für die – gegebenenfalls reparierte – Datei muss dem oben angegebenen Wert entsprechen.

35 Antworten zu “Kubuntu 7.04 VMware Image Download”
  1. jars.de » Ubuntu 7.04 VMware Image Download - Java und Technologie Blog von Markus Junginger sagt:

    [...] VMware Images Downloads: Kubuntu 7.04 Ubuntu [...]

  2. Cape Sidereal sagt:

    downloaded the image twice. Each time kubuntu.vdmk is broken. bad CRC

    waste of bandwidth, sorry, no good for me.

  3. Markus sagt:

    @Cape Sidereal: The German FAQ says that the archive includes repair information for WinRar. So there’s no need to download it multiple times as the archive can be repaired. Use “Tools->Repair Archive” in the WinRar Menu. Hope that helps.

  4. Julian sagt:

    Hi. Treatment to download the image, Kubuntu in VM, and I obtain east error of permissions: You don’t have permission to access /downloads/Kubuntu_704_VMware.rar on this server. … Thanks!

  5. Markus sagt:

    The permission issue should be fixed by now. Thanks for letting me know.

  6. jars.de - Java und Technologie » Ein paar Blog Updates sagt:

    [...] Kubuntu 7.04 VMware Image Download [...]

  7. benwen sagt:

    Hallo, hat gut geklappt das Ganze! Danke!
    Anfängerfrage: kann man auch auf das Windows-Dateisystem zugreifen?
    Gruß

  8. Olaf sagt:

    Hallo,

    kann es sein, dass im RAR-Archiv vom 26.07.2007 nur die Datei “Kubuntu.vmdk” enthalten ist und somit mit VMware-Player nicht startbar ist?

    Schöne Grüße

  9. Marc sagt:

    Hi jars,

    deine Idee mit dem VMWare und dem Kubuntu ist einfach genial.

    Bin zufällig auf deine Page gekommen und hab spontan den VMPlayer gesaugt.

    Wie kann ich denn jetzt meinen Usernamen ändern im Kubuntu, finde dafür keine Funktion unter start.

    Gruß,

    Marc

  10. toaster sagt:

    sehr gute arbeit! vmware is schon ne tolle sache.
    Kannst du mal ein kubuntu 64bit image machen, wär echt klasse!

  11. Markus Junginger sagt:

    @Marc: Du kannst einen neuen User hinzufügen (Verwaltungs-/Adminbereich).
    @toaster: Da es VM Images doch auch Arbeit machen konzentriere ich mich auf die am häufigsten genutzten Versionen. Kubuntu 64 ist da meiner Einschätzung nach (noch) nicht dabei.
    @beide: Danke für das Feedback.

  12. F. Arndt sagt:

    der Download funktioniert nicht, wie angegeben, nur einmal, sondern keinmal.
    Schade.

  13. Markus Junginger sagt:

    Den Download habe ich gerade geprüft und ließ er sich problemlos starten. Wenn mal etwas nicht funktionieren sollte, bitte ein paar Details angeben.

  14. Markus sagt:

    @F. Arndt: Verwendest du evtl. Firefox?

    Mit Firefox funktioniert es bei mir auch nicht, nur mit dem IE (unter Vista).

  15. Markus Junginger sagt:

    Mit dem Firefox, zumindest in Version 2.0.x, sollte es eigentlich keine Probleme geben, auch unter Vista nicht. Hast Du eine ältere Version oder spezielle Einstellungen (Proxy, Download Plugins, etc.)?

  16. Piet sagt:

    Der Standard-Download mit FF 2.0.0.6 funktioniert, mit DownThemAll leider nicht!

  17. Markus Junginger sagt:

    Piet, danke für das Feedback! Downloadmanager habe ich zwar in der FAQ der Downloadseite erwähnt aber insgesamt sollte ich deutlicher darauf hinweisen was geht und was nicht.

  18. Wolfgang Aust sagt:

    Moin,
    also auch ich versuch mich vorsichtig an linux anzuschleichen.
    Mit 98, 2000 und XP ist bei mir das Ende der Fahnenstange in Sicht.
    Die Kombination VMWare und Kubuntu würde ich gern mal ausprobieren,
    aber leider bekomme ich das Teil nicht runtergeladen.
    Ich habe Firefox 2.0.0.6 und LeechGet 2007 2.01.
    Das runtergeladene Programm hat die rar Endung und 136Kb und das lässt sich weder mit
    7 Zip., Win rar oder File Zip entpacken.
    Es erscheint bei allen die Meldung Fehler in der Archivdatei.
    Für einen Tip wäre ich Dankbar
    Grüße Wolfgang Aust

  19. Markus Junginger sagt:

    Die Verwendung von Download-Managern wird nicht unterstützt, deshalb bitte direkt mit Firefox probieren.

  20. J0hN sagt:

    Also ich habe Probleme mit dem Package. Wenn ich es nach dem herunterladen mit WinRar öffne kommt eine Fehlermeldung “Üngültiges Archivende”, obwohl .rar als Endung dransteht. Und das mit dem reparieren klappt auch nicht. Habs jetzt zweimal runtergeladen, aber ich kann es nicht entpacken :-(

  21. Markus Junginger sagt:

    Der Download-Server scheint gerade auch etwas langsam zu sein. Das wird zur Zeit geprüft. Zusätzlich ist bereits ein zweiter Download-Server bestellt, der bei Gelegenheit in Betrieb gehen wird. Damit sollte es insgesamt zu wesentlich weniger Problemen kommen.

    Zusätzlich werde ich das Thema Torrent angehen. Gerade in Anbetracht der bald erscheinenden 7.10er Version ist das sicherlich eine sinnvolle Maßnahme. Falls jemand Tipps zu Web Seeding oder Seeding auf einem (headless) Linux Server hat, würde ich mich sehr freuen.

  22. Desi sagt:

    Vielen Dank für die hervorragende Arbeit und eine wirklich sehr schöne Distribution, ein echter “Meilenstein” auf dem Weg, Linux populär zu machen … um Längen besser als das Kanotix (KDE) oder das Ubuntu 7.04 Image (Gnome) von Freenet.de ! Es klappt hier bestens – na ja, bis auf das Mausrad und den Drucker. Vielleicht bekomme ich das auch noch hin.
    Das Entpacken klappt mit dem Total Commander v6.03 bestens – es gibt 4 Dateien.
    Bin mit Linux nicht vertraut – habe es jahrelang immer wieder aufgegeben, wegen chronischer Hardwareprobleme und krasser Unzulänglichkeiten im Handling. Aber, es wird immer besser, und der Kubuntu 7.04 im VMware Player ist schon ein sehr feines Ding. Allerdings, ein schneller Rechner wird benötigt … und den habe ich leider noch nicht :-( (

    Mit Gruß, Desi

  23. Josef sagt:

    Hallo!

    Wenn ich das Image starten will, dann kommt von VMWare eine Meldung das einige Dateien zu groß sind (Workstation 6.0)
    Kann ich da was machen?

    mfg
    Josef

  24. Frank sagt:

    Klasse Arbeit, vielen Dank für Deine Mühe!

    Für die Einrichtung von Samba brauche ich das SU Password. ‘jars’ wird verweigert. Hast Du noch ein anderes für mich?

    Gruß Frank

  25. robert.vienna sagt:

    Bin totaler Linux-Anfänger aber hat alles super funktioniert – vielen Dank für Deine Arbeit!

    Nur das Mausrad funktioniert nicht. Deine Empfehlung mit “sudo gedit /etc….” funktioniert nicht: Reaktion der Konsole: “sudo: gedit: command not found”

  26. Markus Junginger sagt:

    Probiere statt “gedit” mal “kate” aus. Gedit funktioniert nur mit Gnome (Ubuntu).

  27. robert.vienna sagt:

    Hab mit sudo kate /etc/X11/xorg.conf das Maus-Protokoll auf IMPS/2 (Großbuchstaben!) umgestellt. Hat funktioniert, trotz Fehlermeldung

    Error: BadDevice, invalid or uninitialized input device 167
    Major opcode: 144
    Minor opcode: 3
    Resource id: 0×0
    Failed to open device
    X Error: BadDevice, invalid or uninitialized input device 167
    Major opcode: 144
    Minor opcode: 3
    Resource id: 0×0
    Failed to open device

    Mausrad funktioniert leider immer noch nicht :-(

  28. robert.vienna sagt:

    SORRY! Ich DAU! Hab Neustart vergessen – jetzt funzt alles! Vielen Dank!

  29. Chris sagt:

    irgendwas scheint mit dem download von ‘http://87.118.112.172/jars/…’ faul zu sein. der dl bricht jeweils nach weniger als 100 mb ab. mit der meldung, die datei sei nicht mehr vorhanden. beim nächsten start unmittelbar danach kann ich wieder starten, aber leider halt nur wieder bis zu irgend einer magischen grenze.

  30. Chris sagt:

    heute früh hat der dl geklappt. für die VM

  31. Eckhardt sagt:

    Mit dem aktuellem VMware Player funktionieren bei mir die Netzwerkverbindungen nicht.

    In den Netzwerkeinstellungen ist eth1 aktiviert mit IP 169.254.8.51 und dhcp. Modus is bridged. Mein LAN wird von einem Router/Switch (IP 192.168.2.1) gemanagt, bei dem MAC-Adressen-Filterung aktiviert ist. Der Windows-Host, auf dem die VM läuft, hat IP 192.168.2.100. Bei der Installation von VMware Player wurden zwei neue Netzwerkverbindungen angelegt, VMnet1 mit IP 192.168.43.1 und VMnet8 mit IP 192.168.16.1, beide allerdings ohne Eintrag bei ‘Standardgateway’ und ‘Bevorzugter DNS-Server’. Ich habe für die von der VM genutzte VMnet1 dort die Router-IP eingetragen, das VMware Bridge Protocol aktiviert, das Netzwerk in der Software-Firewall (ZoneAlarm) sowie die MAC-Adresse im Router freigegeben. Ich bekomme weder eine Verbingung ins Internet noch lokal.

    Wo könnte mein Fehler stecken?

  32. Eckhardt sagt:

    Ich bin mit meinem Netzwerkproblem noch nicht viel weiter gekommen. Ich habe inzwischen die Netzwerkeinstellungen in Kubuntu manuell angepaßt. eth1 ist nun die IP 192.168.2.101 zugewiesen (der Windows-Host hat 192.168.2.100, der Router 192.168.2.1). Unter |Routing ist die Router-IP als Standardgateway eingetragen, ebenfalls unter |Namensauflösung. ping auf den Router klappt, Firefox zeigt auch die Router-Login-Seite an. Aber ping auf das Kabelmodem (IP 192.168.100.1) geht nicht und damit natürlich auch nicht der Zugang zum Internet: Die Konsole hängt dann, sie reagiert auf keine weiteren Eingaben mehr.

    Ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr, was ich noch ändern könnte. Bin für jeden Hinweis dankbar. Vielen Dank vorab.

  33. Maik sagt:

    Ich mein Rechner hängt im WLAN (Fritz USB-Stick am Fritz-Router), ich würde gerne aus der VM heraus das WLAN verwenden. Ganz so einfach scheint das nicht zu sein, da bei der Aktivierung des USB-Sticks in der VM mein WLAN unter Windows verschwindet. Kann mir jemand einen Link nennen oder erklären, wie ich das am besten vorgehe?

  34. Yan sagt:

    Zu 12 + 14:
    Ich verwende auch FireFox, so geht’s auch nicht, aber mit Free Download Manager fonktioniert es!

  35. Tobi sagt:

    Hi,
    Klasse Sache – hat mir n haufen Arbeit und Zeit erspart.
    Nun bräuchte ich allerdings das Sudo PW noch.

    Gruß Tobi