Ubuntu 7.04 (Feisty Fawn) gibt es hier als VMware Image zum Download. Die Installation wurde auf Deutsch durchgeführt; beispielsweise Firefox und OpenOffice haben bereits die Deutschen Sprachpakete. Zusätzlich ist noch Java 5 und Eclipse 3.2.2 installiert. Das Linux System ist mit allen Anwendungen sofort benutzbar.

Logindaten:
Benutzername: jars
Passwort: jars


Folgende Einstellungen wurden für die VM verwendet:
RAM: 512 MB RAM
Bildschirmgröße: 1024×768
Sprache und Tastatur: Deutsch
Partitionsgröße: 8 GB (dynamisch)

Achtung, neue Version verfügbar: Ubuntu 7.10 VMware

Download Ubuntu 7.04 VMware Torrent (Empfohlen, unterstützt Resumes)
Download Ubuntu 7.04 VMware (Server 1) (keine Resumes, keine Download Manager)
Download Ubuntu 7.04 VMware (Server 2) (keine Resumes, keine Download Manager)
(710 MB, entpackt 2,7 GB)

Bitte nach dem Download unbedingt die Checksumme prüfen. Gibt es hier Abweichungen kann das Archiv meistens repariert werden kann (siehe FAQ).

MD5: 8C1E386B42B046A271E91AF37CCD7B21
SHA1: 218021614122DB392B662F7F12DFA773086B7152
CRC32: 98D01AC1

Das RAR Archiv kann zum Beispiel mit WinRAR entpackt werden. Für die Ausführung der VM ist ein VMware Produkt, beispielsweise der kostenlose VMware Server oder Player, nötig.

Ach ja: Die Nutzung erfolgt ausschließlich auf eigene Gefahr ohne jegliche Gewährleistungs- oder Haftungsansprüche.

Altervative VMware Images Downloads:
Kubuntu 7.04
Ubuntu 6.10.

FAQs

Gibt es ein “root” Konto? Unter Ubuntu ist es aus Sicherheitsgründen standardmäßig deaktiviert. Stattdessen wird der Befehl sudo verwendet.

Wurden die VMware Tools installiert? Ja, die Installationsdateien und das Installationslog liegen im jars home Verzeichnis. Damit können sie gegebenenfalls neu installiert werden. Achtung: das VMware Folder Sharing geht noch nicht (siehe Kommentare).

Die heruntergeladene RAR Datei scheint korrupt zu sein (CRC Fehler) – muss sie neu heruntergeladen werden? Nein, das RAR Archiv besitzt Wiederherstellungsdaten (recovery record) und kann somit in der Regel repariert werden. In WinRAR 3.62 gibt es dazu den Menupunkt “Tools -> Repair Archive” beziehungsweise die Tastenkombination Alt+R. Der MD5 Hash für die – gegebenenfalls reparierte – Datei muss dem oben angegebenen Wert entsprechen.

57 Responses to “Ubuntu 7.04 VMware Image Download”
  1. Phileas says:

    liebe jars

    wie kriege ich das bridged netzwerk zu laufen? muss ich da etwas an meiner windows konfig ändern? brauche ich einen eigenen dhcp server oder kann mein host system ip adressen vergeben?

    ansonst danke fürs bereitstellen der appliance

    gruss
    phileas

  2. Stefan says:

    Hey, vielen Dank für das Image – hat mir sehr weitergeholfen!!!

  3. uli says:

    hallo,

    ich glaub ich bin zu blöd, habe jetzt das passwort und benutzername bestimmt schon 100 mal eingegeben aber ohne erfolg.
    jars funzt nicht

  4. uli says:

    Hallo Leute ist das board nicht mehr aktuell hier weil es keine antworten gibt?
    habe jetzt weiter mit “jars” probirt habe aber keine chance reinzukommen. was mache ich falsch? habe es so geschrieben wie oben angegeben, alles klein aber es funzt nicht.

  5. Ivo says:

    Hallo, wie kann ich aus IPv6 nach IPv4 verschieben? Mein Firewall auf Win XP unterstuetzt IPv6 leider nicht. Ich will Linux pruefen fuer eine Open Source Applikation. Ich bin kein Linux guru. Ein link zu Hilfe schaft mir. Vielen Dank.

  6. Daniel_17 says:

    Wie komme ich als root ins System? habe das Problem das ich mit der Maus nicht an den Linken Bildschrimrand komme habe jetzt in einem Forum gelesen wie man das behebt. Die Frage ist nur wie komme ich als root ins System wie muss ich mich da einloggen? Das mit Sudo versteh ich nicht kenn mich mit Linux nicht sonderlich aus. Mfg Daniel

  7. Karstens Wunschkasten » Ubuntu und vmWare says:

    […] mal wieder mit meinem neu erworbenen vmWare Fusion experimentiert. Hier kann man ein fertig installiertes aktuelles Ubuntu ziehen, inkl. Eclipse (ohne Europa) und vmWare […]