Ubuntu 7.10 (Gutsy Gibbon) wird hier als VMware Image zum Download angeboten. Das virtuelle Linux System ist mit allen Anwendungen sofort benutzbar (z.B. mit dem kostenlosen VMware Player). Damit ist es ideal zum Ausprobieren oder als unter Windows lauffähiges Zweitbetriebssystem. Die Installation wurde auf Deutsch durchgeführt und beinhaltet die aktuellen VMware Tools. Zusätzlich ist noch Java 6 und Eclipse 3.3 Europa installiert.

Benutzername: jars
Passwort: jars
root Passwort: Gibt es in Ubuntu nicht! Stattdessen bitte sudo verwenden.


Folgende Einstellungen wurden für die VM verwendet:
RAM: 512 MB RAM
Bildschirmgröße: 1024×768
Sprache und Tastatur: Deutsch
Partitionsgröße: 12 GB (dynamisch)

Download Ubuntu 7.10 VMware Torrent (Empfohlen, Vorteile)
Download Ubuntu 7.10 VMware (Server 1) (keine Resumes, keine Download Manager)
Download Ubuntu 7.10 VMware (Server 2) (keine Resumes, keine Download Manager)
(653 MB, entpackt 2,6 GB)

Bitte nach dem Download unbedingt die Checksumme prüfen. Gibt es hier Abweichungen kann das Archiv meistens repariert werden kann (siehe FAQ).

MD5: 0915887B262DB5604CD511568FD4E61F
SHA1: E9E02E7DE3F3D77C0E26B999E6A3A7A635248403
CRC32: E64DE825

Das RAR Archiv kann zum Beispiel mit WinRAR entpackt werden. Für die Ausführung der VM ist ein VMware Produkt, beispielsweise der kostenlose VMware Server oder Player, nötig.

Die Nutzung erfolgt ausschließlich auf eigene Gefahr ohne jegliche Gewährleistungs- oder Haftungsansprüche.

FAQs

Gibt es ein “root” Konto? Unter Ubuntu ist es aus Sicherheitsgründen standardmäßig deaktiviert und wird üblicherweise nicht auch benötigt. Stattdessen wird der Befehl sudo verwendet.

Wurden die VMware Tools installiert? Ja, die Installationsdateien und das Installationslog liegen im jars home Verzeichnis. Damit können sie gegebenenfalls neu installiert werden. Achtung: das VMware Folder Sharing geht noch nicht.

Die heruntergeladene RAR Datei scheint korrupt zu sein (CRC Fehler) – muss sie neu heruntergeladen werden? Nein, das RAR Archiv besitzt Wiederherstellungsdaten (recovery record) und kann somit in der Regel repariert werden. In WinRAR gibt es dazu den Menupunkt “Tools -> Repair Archive” beziehungsweise die Tastenkombination Alt+R. Der MD5 Hash für die – gegebenenfalls reparierte – Datei muss dem oben angegebenen Wert entsprechen.

26 Antworten zu “Ubuntu 7.10 VMware Image Download”
  1. Kubuntu 7.04 VMware Image Download - jars.de - Java und Technologie sagt:

    [...] Achtung, neue Version verfügbar: Ubuntu 7.10 VMware [...]

  2. Ubuntu 7.04 VMware Image Download - jars.de - Java und Technologie sagt:

    [...] Achtung, neue Version verfügbar: Ubuntu 7.10 VMware [...]

  3. Torrent Downloads - jars.de - Java und Technologie sagt:

    [...] « Ubuntu 7.10 VMware Image Download [...]

  4. Ubuntu 7.10 VMware Image Download (English) - jars.de - Java und Technologie sagt:

    [...] « Torrent Downloads [...]

  5. mojo sagt:

    danke für das image!

    bye
    cu

    mojo

  6. Jenny sagt:

    Workaround für das shared folder problem:

    http://communities.vmware.com/thread/107691

  7. Johan sagt:

    Hallo,
    habe gelesen, dass wenn man Ubuntu als Gast auf vmware server laufen lässt, die Grafikkarte nicht virtualisiert werden kann, jedenfalls soll es maximal 2d-Unterstützung geben, ich würde schon gern das 3d Desktoping nutzen. Ist das überholt, oder bestehen diese Probleme?

    MFG

  8. Tux sagt:

    Hi,

    bei mir bleibt der Mauszeiger im vmware-Fenster hängen, es sei denn das Fenster für die VM-Tools Einstellungen ist noch geöffnet. Sobald es geschlossen ist, hört die Funktion des “Fensterübergreifenden” Arbeiten auf :-( Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte?

  9. MaxXam sagt:

    Hallo,
    laut VMware soll die Workstation 6 Hardwarebeschleunigung der Grafikkarte unterstützen.
    Kann mir jemand weiterhelfen, wie das funktionieren könnte.
    Vielen Dank
    Max

  10. Tom sagt:

    Hi, habe das gleiche Problem wir Tux. Bei mir hängt die Mouse im Ubuntu-Fenster gefangen obwohl vmware-tools installiert sind. Gibt es eine Lösung …Ctrl.-Alt nervt. Vielen Dank.

  11. Tom sagt:

    Hi, Lösung mit ‘gefangener’ Mouse im Umbuntu Fenster gefunden. Also Lösung ist zuviel gesagt, die VMTools (auf dem Desktop) starten und das Window verkleiner aber nicht schließen!! SCjon gehts…..war wohl eher ein User Fehler als ein echtes Problem==> Sorry

  12. Andreas sagt:

    Hallo,
    bekomme beim starten den Fehler NTLDR fehlt neustart mit einer Taste. Ubuntu wird nicht gestartet.
    Neuester VMWare Player.
    Mfg

  13. Hajo sagt:

    Hallo,
    habe mir soeben das Ubuntu 7.10 VmWare Image über den Server 2 heruntergezogen.
    Leider funzt das angegebene
    Systempasswort Benutzer: jars Passwort: jars nicht, so dass ich in der Anmeldung hängen bleibe.
    Deshalb meine Frage wie ist das richtige Passwort und der Benutzername.
    Wäre nett, wenn es mir jemand senden würde.

  14. Hajo sagt:

    Sorry, habs doch noch hinbekommen, woran es lag, konnte ich nicht ersehen.

  15. Hajo sagt:

    Sorry, selbstverständlich möchte ich mich auch für die Mühe und Arbeit, die hier für die Erstellung des Images angewendet wurde, bedanken.
    Das sollte man auf jeden Fall anerkennen, auch wenn man manchmal Manches für selbstverständlich nimmt, steckt doch einiges an Arbeit, Können und Zeit dahinter.
    Also mach(t) weiter so, ich suche diese Seite gern wieder auf.
    Grüße Hajo

  16. jp sagt:

    Hi, vielen Dank für das Image.

    Ich hatte im Vollbild Modus (Windows XP, VMWarePlayer, Logitech Maus & Treiber) das Problem, dass die Maus im Windows die obere Kante des Bildschirms erreichte bevor das im Ubuntu der Fall war und ich dann “hing” und nicht weiter nach oben konnte mit der Ubuntu Maus.

    Das lies sich fixen durch editieren des Virtual Machine Files ( Ubuntu.vmx mit notepad öffnen) und unten die Zeile anfügen

    vmmouse.present = “FALSE”

    das verschlechtert glaube ich das verhalten, wenn man ubuntu im fenster laufen lassen will, aber für den vollbildmodus ist es genial.

    bye,
    jp

  17. Markus Stein sagt:

    Kann man das VMware-Menü vollständig ausblenden?
    Ich habe das Problem, dass ich ständig zwei Cursor bekomme, wenn ich
    meinen Ubuntu-Cursor in den oberen Bildschirmbereich bewege.
    Ich weiß nicht, ob es das gleiche ist, von dem auch Nr. 16 spricht.
    Ich habe es mit vmmouse.present = “FALSE” versucht. Das gab Fehlermeldung
    “kein Boolean Wert” oder so ähnlich; habe es dann mit
    vmmouse.present = FALSE
    Das gibt keine Fehlermeldung mehr, aber das VMware-Menü geht
    trotzdem weiterhin auf und der zweite Cursor erscheint.

  18. uli sagt:

    hallo leute der login funzt nicht mit “jars” geht garnix. was mache ich falsch? alles klein geschrieben!!!

  19. Sebastian sagt:

    Ich benötige die Anmeldung vom User “su” um LAMP zu installieren.

    habe bisher folgendes probiert:
    su/jars (danke für den Tipp an Markus J.)
    root/jars
    sudo/jars

    leider klappt das nicht.

    jars/jars klappt hingegen einwandfrei.

    Hat jemand nen Tipp? :-)

    Gruß

    Sebastian

  20. Markus Junginger sagt:

    “su” ist kein User – mit dem Befehl sudo kannst du Dir SuperUser Rechte zu holen. Wenn Du den echten “root” User brauchst(?): der ist in Ubuntu deaktiviert. Probier mal “sudo passwd root” um das root Passwort zu vergeben und das Konto zu aktivieren.

  21. Alex sagt:

    Wann gibt es eine Version mit Auflösung 1280 x 1024 ?

  22. Chris sagt:

    Hm, kein hgfs. Jennys Hinweis um die vmware-tools zu patchen würde ich ja gerne umsetzen, nur gibt es diese Datei in den beiliegenden vmware-tools-sourcen überhaupt nicht. Liegt der Fehler bei mir?

  23. Eric sagt:

    Hallo!
    Mal na frage zur Verständlichkeit. VMWare lädt das Image (also die vmx datei). wohin? Hintergrund ist folgender: Wenn ich Pakete aktualisiere bleiben die dann oder sind die beim nächsten start weg. Da gleiche mit z.B Spielehighscores oder erstellten Dateinen. Gibt es eine Möglichkeit sowas zu speichern. Bin auf dem Gebiet Newbie. Gruß Eric

  24. Markus sagt:

    Hallo,

    ich habe den VMware Player. Bin ich in der virtuellen Maschine, dann muss ich immer strg+a drücken um wieder zum host zu wechseln

    Das nervt tierisch! Lässt sich das irgendwie abstellen? :=(

    Früher konnte ich mit der Workstation auch per drag and drop Datein zwischen der vm und dem host kopieren. Geht das mit dem VMware Player auch?

    Für Hilfe wäre ich sehr dankbar :=)

  25. Cutie Pie sagt:

    Hi alle zusammen hab ne frage eigendlich mehr ein problem mit meinem Java vielleicht kann mir jemand helfen ? Ich bekomme ständig die Fehlermeldung das mehrere Java virtual machinen des selben prozess arbeiten. Wie kann ich das Porblem beheben? Ich habs schon versucht auf java.com aba das hat alles nix gebracht . Kann mir da jemand helfen?

  26. doc_relax sagt:

    Eine Frage: wie greife ich auf USB-Medien zu? Mein Speicherkartenleser wird nicht erkannt beim anschließen an das Hostsystem. Bei meinem Zweit PC (dort ist ein “echtes” Ubuntu 8.10 installiert) funktioniert es.