Posts Tagged “plugins”

Überraschenderweise muss man auch bei Eclipse 3.5 Galileo die Subversion Unterstützung immer noch manuell nachinstallieren. Die Subversive Basis ist jetzt zwar in der Galileo Update Site integriert, aber für die SVN Konnektoren muss man wie schon bei Eclipse 3.4 eine Updatesite selber ergänzen:
http://community.polarion.com/projects/subversive/download/eclipse/2.0/galileo-site/

Das ganze Schritt für Schritt:
Den Rest des Eintrages lesen »

Comments 5 Kommentare »

Eclipse User haben den Luxus zwischen zwei “SVN Team Provider” Plugins wählen zu können beziehungsweise zu müssen: Subclipse und Subversive. Mit Subclipse habe ich schon längere Zeit gute Erfahrungen gemacht. Aber nachdem Subversive mit Eclipse 3.4 das offizielle Subversion Plugin der Eclipse Foundation geworden ist, habe ich mir es die letzten Monate näher angeschaut. Es war sogar möglich beide Versionen parallel in Eclipse zu installieren. Das fand ich hilfreich, weil Subversive die zuvor mit Subclipse gemanagten Projekte nicht übernehmen konnte. So musste ich die vielen Projekte nicht nochmal mit Subversive auschecken, was sonst der übliche Weg ist. Inzwischen habe ich komplett auf Subversive umgestellt und Subclipse deinstalliert. Den Rest des Eintrages lesen »

Comments 4 Kommentare »

I just released a new version of the compact RSS feed reader. The Eclipse plugin can be installed using the update site http://www.junginger.biz/eclipse. Please check the full announcement for details.

Comments Kommentare deaktiviert

Vor einiger Zeit habe ich angefangen, Beiträge auch auf Englisch zu schreiben. Ein zweites Blog wollte ich deshalb noch gleich nicht anfangen, aber der bilinguale Sprachen-Mix sieht einfach nicht gut aus. Gerade auf der der Startseite sollen nur Beiträge auf Deutsch erscheinen, da es auf jars.de die primäre Sprache ist. Also habe ich einen Weg gesucht über Kategorien Beiträge herauszufiltern. Die Recherche führte mich unter anderem zu dem Befehl query_posts, der schnell in das Theme eingebaut war. Hier gab es das Problem, dass beim Durchblättern trotzdem immer nur die erste Seite angezeigt wurde. Der Custom Queries Ansatz sah auch vielversprechend aus und fast hätte ich damit mein erstes WordPress Plugin gemacht. Brauchte ich aber gar nicht weil ich dann endlich das Advanced Category Excluder Plugin entdeckt habe. Motiviert von der guten Bewertung hab ich es gleich installiert und war sofort überzeugt. Für die Bereiche Archiv, Startseite, Feed, Kommentar Feed und Suche kann man jeweils beliebige Kategorien ganz einfach mit der Auswahl einer Checkbox ausblenden.

Comments 12 Kommentare »

Das Upgrade auf die neue WordPress Version 2.3 lief problemlos. Gemäß Plugin-Kompatibilitätsliste habe ich lediglich nur Google XML Sitemaps Generator zuvor updaten müssen, welches übrigens gerade in der finalen Version 3.0 herausgekommen ist.

Etwas überrascht hat mich, dass WordPress Deutschland die eingedeutschte Variante mit LinkLift Plugin ausliefert. Diese ersten kommerziellen Ansätze werden erwartungsgemäß kritisiert, aber man muss das Plugin ja nicht aktivieren.

Update: WordPress Deutschland hat sich die Kritik zu Herzen genommen und das gesponsorte Plugin entfernt.

Update 2: Die Kritik hat dazu geführt, das eine zweite deutsche WordPress Community entstehen wird. Diese wird enger mit den WordPress Machern in Verbindung stehen und unter de.wordpress.org und de.forums.wordpress.org erreichbar sein.

Comments Kommentare deaktiviert